Mitgliederversammlung am 01.03.2021 – Genehmigung liegt nun vor.

Mitgliederversammlung am 01.03.2021 – Genehmigung liegt nun vor.

15.02.2021 – Auf unseren Antrag hin, hat das Ordnungsamt der Gemeinde Bischofsheim die Veranstaltung im Bürgerhaus für den 01.03. genehmigt. (040)

12.02.2021 Die Lockdown Verlängerung des Bundes wird im Vorstand diskutiert (027)

10.02.2021 Der  Vorstand hatte  schon vor  Wochen im Hinblick auf eine mögliche Abschwächung der Pandemie beschlossen, die mehrfach verschobene Mitgliederversammlung  am 01.03.2021 im Bürgerhaus  durchzuführen. Alle Mitglieder  wurden bereits  vor Weihnachten über  Termin und geänderten Veranstaltungsort informiert und konnten sich unter reservierung@sv07bischofsheim.de anmelden.

Mit der nun für den 01.03.2021 angesetzten Mitgliederversammlung startet die SV 07 in ihr Kunstrasenjahr 2021.

An diesem Tag sollen im Bürgerhaus Bischofsheim neben den klassischen Themen einer Jahreshauptversammlung,  die finalen Weichen für das lange betriebene Projekt gestellt werden. Die Mitgliedschaft wird um Zustimmung zum Bau eines Kunstrasenplatzes auf dem vorhandenen Hartplatz gebeten. Schon mehrfach war der Wunsch der Fußballer einen Kunstrasen zu bauen an einer auskömmlichen Finanzierung gescheitert.  Jetzt, da die Verantwortlichen im Verein hierfür eine Lösung gefunden haben,  steht  es gut um die Umsetzung in den nächsten Monaten.

Ein umfangreiches Hygienekonzept zur Veranstaltung liegt vor. Das Tragen von FFP2 – oder OP-masken während der Veranstaltung ist selbstverständlich.  Und so hat auch das Ordnungsamt Bischofsheim die Veranstaltung im Hinblick auf das öffentliche Interesse genehmigt. 

Veranstaltungsbeginn ist am 01.03.2021 um 19. 00 Uhr In Bürgerhaus Die Tagesordnung ist auf der Homepage des Vereins unter www.sv07bischofsheim.de veröffentlicht

Die  am 10.02.2021 im Wochenblick Mainspitze veröffentliche Anzeige musste bereits zum Anzeigenschluss  am 05.02. aufgegeben werden. um der SV 07-Satzung gerecht zu werden. Darin ist geregelt, dass die  Veröffentlichung 14 Tage vor dem Termin erfolgen muss. Die Rechtsgrundlage kann naturgemäß  für  Verwirrung  sorgen, insbesondere wenn ebenfalls am 10.02.  im Corona-Gipfel in Berlin über eine Verlängerung  des „lockdowns“ verhandelt wird.

Dass die Mitgliederversammlung in einer Präsenzform notwendig ist,  kann kaum bestritten werden.

Online- und Umlageverfahren sind leider  auf uns nicht  anwendbar. Die Beschlüsse  zu  den Projekten:

 Kunstrasenbau und Grundstücksverkauf

 können auch  nicht  unendlich aufgeschoben werden.

Sollte  es nicht  möglich  sein  die Mitgliederversammlung am 01.03.2021 durchzuführen, werden wir dies auf der  Homepage unter Nennung eines Alternativtermins bekanntgeben.   Unabhängig von einem eventuellen Ersatztermin wird es keine Änderung der Tagesordnung geben.