SV 07 Tennis-Damen 50 spielen unentschieden gegen RW Neu-Isenburg

SV 07 Tennis-Damen 50 spielen unentschieden gegen RW Neu-Isenburg

Unentschieden 3:3 lautet die Bilanz des vierten Spieltages der Damen 50 der SV 07 Bischofsheim gegen RW Neu-Isenburg. In den vier hart umkämpften Einzeln konnte lediglich Ingrid Berndt einen Sieg für sich verbuchen (6:3/6:3). Monika Dittrich-Arndt (6:7/4:6), Sonja Engel (1:6/6:7) und Martina Laun-Rauschkolb (2:6/4:6) mussten ihre Spiele trotz großer Gegenwehr am Ende verloren geben.

Nach Startschwierigkeiten konnten schließlich Sonja Engel und Ingrid Berndt in einem bis zum Schluss kampfbetonten und spannenden Doppel den zweiten Punkt für die Bischofsheimer Damen sichern (0:6/6:2/15:13). Den dritten Punkt erhielt die SV 07 kampflos hinzu, da das zweite Doppel der Gegner nicht antreten konnte.

Insgesamt verlief die Medensaison der SV 07-Damen 50 bisher eher durchwachsen: Mit zwei Niederlagen, einem Sieg und dem aktuell erreichten Unentschieden steht die Mannschaft derzeit im Mittelfeld auf Rang 4 in der Tabelle der Verbandsliga. Das Team hofft auf weitere Siege und möchte auf jeden Fall den Klassenerhalt sichern. Dass man in diesem Jahr erstmals als Vierer-Mannschaft antritt, hat sich als glücklicher Umstand erwiesen: Denn leider sind einige Spielerinnen verletzt, und es wäre schwierig geworden, regelmäßig sechs Damen auf den Platz zu bringen.

Bildunterschrift:

Im Bild v.l.n.r.: Viola Jung, Martina Laun-Rauschkolb, Ingrid Berndt, Monika Dittrich-Arndt, Martina Auth und Sonja Engel. Es fehlen Ute von Klitzing, Gaby Ostertag und Iris Lippert.