Tennis: Herren 30 der SV 07 Bischofsheim/TV Trebur holen Auswärtssieg in Bobstadt

Tennis: Herren 30 der SV 07 Bischofsheim/TV Trebur holen Auswärtssieg in Bobstadt

Am 12.06.2022 ging es für die Herren 30 zum vierten Medenspiel der Saison zur TG Bobstadt.
Nach der längeren Spielpause freuten sich alle Spieler auf das Spiel und unter Wettkampfbedingungen auf dem Platz zu stehen. Trotz einer ersatzgeschwächten Mannschaft aus Bobstadt gab es tolle Spiele mit dem besseren Ende für die Herren 30 aus Bischofsheim/Trebur.
Die Grundlage für den Auswärtssieg legten die Einzel und so gewannen André Kreis 6:4 6:0, Jörn Scharfscheer 6:3 6:4, Ralf Kues 6:1 6:1 und Jens Luley 6:0 6:0. Marcel Kaul kämpfte sich gegen einen sehr starken Gegner durch sein Einzel, konnte aber leider nicht viele Spiele für sich verbuchen. Er verlor mit 6:2 6:1. Martin Tracksdorf konnte sich leider auch nicht gegen seinen Gegner durchsetzen und verlor mit 6:3 6:2.
Die ersten beiden Doppel waren spielerisch hart umkämpft und hätten vom Ergebnis her auch einen anderen Verlauf nehmen können. Das erste Doppel gewannen Kreis/Kaul mit 6:4 6:4.
Im zweiten Doppel verloren Scharfscheer/Luley unglücklich mit 7:6 6:4. Das dritte Doppel gewannen Kues/Tracksdorf mit 6:0 6:0 souverän.
Somit siegten die Herren 30 aus Bischofsheim/Trebur mit 6:3 gegen die TG Bobstadt.


Rückblick auf die letzten zwei Medenspiele

Am 15.05.2022 ging es zum Auswärtsspiel zur SVS Griesheim. Nach der Auftaktniederlage gegen Hassloch wollten die Bischofsheimer und Treburer Herren 30 die Pleite wieder gutmachen – und es gelang. 
Aus Sicht von Bischofsheim/Trebur spielten André Kreis 7:6 6:4, Marcel Kaul 6:3 6:0, Jörn Scharfscheer 2:6 4:6, Ralf Kues 4:6 5:7, Martin Schmidt 6:0 6:0 und Jens Luley 6:4 6:3.
Die gute Leistung der Einzel ging im Doppel direkt weiter und es wurde kein Spiel mehr verloren.
Es spielten Kreis/Kaul 6:2 5:7 10:8, Scharfscheer/Schmidt 6:2 6:1 und Kues/Luley 6:1 6:0.
Das Spiel ging mit einem klaren 7:2 an die Herren 30 aus Bischofsheim und Trebur.


Am 22.05.2022 begrüßten die Herren 30 von der MSG Bischofsheim/Trebur die Herren 30 vom GW Walldorf zum zweiten Heimspiel der Saison auf der Anlage des TV Trebur.
Nach den ersten Spielen war aber schon klar, dass an diesem Tag nicht viel gegen Walldorf zu holen sein wird. Den einzigen Punktgewinn im Einzel konnte Andreas Duhnke mit 6:1 6:1 verbuchen; die restlichen Spiele gingen teilweise eindeutig an die Gäste aus Walldorf.
Aus Sicht von Bischofsheim/Trebur spielten André Kreis 1:6 3:6, Marcel Kaul 0:6 0:6, Jörn Scharfscheer 1:6 3:6, Ralf Kues 3:6 4:6 und Jens Luley 3:6 2:6.
Die Doppel hatten leider einen ähnlichen Verlauf wie die Einzel, auch hier war nichts zu gewinnen.
Es spielten aus Sicht von Bischofsheim/Trebur, Kreis/Kaul 4:6 0:6, Scharfscheer/Duhnke 4:6 2:6 und Kues/Luley 4:6 4:6. Das Spiel ging somit mit 1:8 an GW Walldorf.