SV07 Bischofsheim Herren, Ausblick Rückrunde 17/18

Am 23. Jan 18 nahmen die Aktiven der SV07 nach rund 6-wöchiger Winterpause wieder das Training auf für die anstehende Rückrunde der Saison 17/18. Es hat sich bis zum offiziellen Ende der Wechselperiode am 31. Jan doch einiges getan bei der SV07. In Summe kann man die stolze Zahl von 9 Neuzugängen melden. Das sind A. Zaabouti, O. Baja (beide Gencl. Bischofsheim), A. Pätsch, B. Safdari, C. Atmacar (alle Alem. Königstädten), H. Zaabout, T. Neumann (SC Opel), M. Wolf (TuS Obermoschel), M. Vierling (TuS Diedesfeld).
Von den Neuzugängen haben die meisten Spieler den Anspruch und die Qualität in der
1. Herrenmannschaft zu spielen. Somit blickt die SV07 doch deutlich optimistischer auf die verbleibenden 15 Saisonspiele als noch vor Beginn der Winterpause. Aktuell rangiert die SV07 auf einem Abstiegsplatz und hat bereits 5 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Das Trainerteam und der Fußballvorstand sehen Chancen diesen wett zu machen, doch ist allen klar das man eine ganz schwierige Restsaison vor der Brust hat. Am Ende wird man ca. 30 Punkte benötigen um nicht abzusteigen, d.h. für die SV07 das 50% der Spiele gewonnen werden müssten. Um dieses Ziel zu erreichen wurde ein umfangreicher Trainings- und Spielplan entworfen. Bisher absolviert wurden am 28.01. ein Spiel ohne Neuzugänge beim starken FSV Schneppenhausen das mit 0:7 verloren wurde. Am Donnerstag 01.02. spielte man mit einer gemischten Mannschaft beim VFR Groß-Gerau II:

In der ersten halben Stunde entwickelte sich auf einem tollen Platz ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Gastgeber gingen in der 33. und 38. Min mit 2 : 0 in Führung. M.Mohr verkürzte in der 40. Min. auf 2 : 1. Ein von S. Glasner verursachter Elfmeter führte in der 44. Min. zum 3 : 1 für die Gastgeber. Nach einer 4 : 1 Führung für Groß – Gerau verkürzte L. Müller auf 4 : 2. Nach vielen Ein/Auswechselungen kamen die 07 er in der Schlussphase des Spiels noch zu einigen Möglichkeiten konnten das Endergebnis aber nicht mehr besser gestalten.

Als weitere Vorbereitungsspiele sind geplant:
Fr. 09.02. um 19.30 Uhr bei Aksu Mainz, Do. 15.02. um 19.30 Uhr bei Türk Rüsselsheim II; So. 18.02. um 13 & 15 Uhr bei TV Hassloch I&II
Die Punktrunde beginnt dann bereits schon wieder am 25.02. Dann tritt man um 14.30 Uhr bei SV07 Raunheim zum ersten wichtigen „6-Punktespiel“ gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten an.