Tennis: Herren 65 starten mit Kantersieg in die Saison

Herren 65 starten mit Kantersieg in die Saison

Bischofsheim. Vom Team mit Spannung erwartet wurde das erste Spiel der neuen Tennis-Medenrunde, sind doch einige bisherige Leistungsträger in diesem Jahr nicht mehr dabei. So musste Teamchef Karl-Heinz Emig umstellen und trat selbst erstmals als Nummer eins an, während Sigi Nagl auf zwei, Eric Eichberger auf drei und Friedhelm Töpfer auf Position vier auswärts bei Germania Leeheim spielten. Aber wie sich zeigen sollte, fand sich die neue Formation in ihrer Rolle gut zurecht. Nach einem engen ersten Satz, der 7:5 ausging steigerte sich Karl-Heinz Emig und gewann Satz zwei sicher mit 6:0. Sigi Nagl verlor seinen ersten Satz mit 2:6, gewann dann den zweiten Satz mit 7:5 und verlor den Champions-Tie-Break des dritten Satzes denkbar knapp mit 9:11. Mit einem in keiner Phase gefährdeten Match behielt dann Friedhelm Töpfer mit 6:1 und 6:1 die Oberhand. Spannender machte es Eric Eichberger, der den ersten Satz klar mit 6:2 dominierte, den zweiten Satz dann aber knapp mit 5:7 abgeben musste und im anschließenden Champions-Tie-Break des drittes Satzes nach einem 3:6 Rückstand den Spies noch nervenstark umdrehte, um diesen mit 10:6 zu gewinnen. Somit gingen die Bischofsheimer mit einer 3:1 Führung in die Doppel. Diese wurden dann ebenfalls klar durch Nagl/Isbrecht mit 6:3 und 6:1  sowie Emig/Töpfer mit 6:0 und 6:3 gewonnen, wodurch die SV 07er den Saisonstart mit einem 5:1 Auswärtssieg feiern konnten.