Fußball: Jugendergebnisse vom Wochenende – F1 landet in Wiesbaden auf dem Treppchen

Die C-Jugend empfing bereits am Freitag den SV 07 Nauheim. Die 07er beherrschten in der ersten Halbzeit
das Spiel und lagen zur Halbzeit mit 2:0 vorne. Auch wenn der Gegner aus Nauheim in der zweiten Hälfte
besser ins Spiel und zum zwischenzeitlichen 3:1 Anschlusstreffer kam, waren die drei Punkte nie
gefährdet. Souveräner 4:1 Sieg!
Es spielten: Thorben, Muhammed, Kamal, Juri, Berat, Enrico, Jona (1), Mustafa, Ali Reza (1), Yousef, Halil (2),
Saim, Kerem und Mohamed.

Die E1 war bei RW Walldorf zu Gast und verlor die Begegnung
mit 2:0 – Halbzeit 1:0.
Es spielten: Marlon, Berkay,, Mehmet, Mehdi, Maximilian, Hamza, Gero, Muhammed,Julius und Leon.

VfR Groß-Gerau IV – Bischofsheim II 1:2
Der Frühling kommt und genau so schön war das Wetter beim Auswärtsspiel der E2 in Groß-Gerau.
Beim Warm machen sah man auch direkt, dass die Jungs hoch motiviert waren und mit 3 Punkten
nach Hause fahren wollten. Die 1.Halbzeit begann ohne großes Abtasten, jedoch auch ohne
sehenswerte Torchancen. Der Ball lief in den eigenen Reihen und wenn der Ball verloren ging,
verhinderte die Abwehr den Vorstoß der Gegner. So hatte Marc im Tor der 07er in den ersten 25 Minuten
nichts zu tun. Die einzige gefährliche Situation unserer Jungs hatte Julian, der kurz vor der Halbzeit den
Ball mit einem Distanzschuß, knapp am linken Winkel vorbei Schoß.
Die Halbzeitansprache der Trainer verlief kurz und knapp, denn es lief ja alles richtig, nur der Zug
zum Tor sollte energischer werden und das wurde direkt umgesetzt. Jetzt wurde der Torwart aus Groß-Gerau
unter Beschuss genommen und ein Angriff folgte dem nächsten. Doch wollte der Ball nicht ins Eckige.
Nach 34 Minuten war es endlich soweit. Nach einer Ecke von Luca konnte Ibo in seinem 1.Spiel, das
erlösende 1:0 Köpfen. Doch während des Jubelns, wurde der Gegner aus den Augen verloren und
Groß-Gerau glich direkt zum 1:1 aus. Das Gegentor änderte aber nichts an der Dominanz der 07er.
So traf Kerem in der 42. Minute zum umjubelten 2:1 Siegtreffer, der diesmal über die Zeit gerettet wurde.
Zwar wurde es noch einmal gefährlich vor dem Tor der 07er, aber Eric lenkte einen direkten Freistoß von
Groß-Gerau an die Latte und hielt so den Sieg fest.
Es spielten: Marc, Julian, Semih, Adam, Hassan, Ti, Luca, Eric, Kerem, Ibo, Amir und Kerim

Die F1 musste sich bei strahlendem Sonnenschein im ersten Heimspiel der Rückrunde
mit 1:2 geschlagen geben. In einem zerfahrenen Spiel, welches von langen Bällen und
Zweikämpfen geprägt war, konnte die Alemannia Königstädten eine 1:2-Halbzeitführung
über die Zeit retten. Die 07er ließen das sonst so starke Passspiel und die Effektivität
vor dem Tor vermissen. Marcel, der kurzfristig einsprang und normalerweise dem Kader
der F3 angehört, zeigte eine gelungene Partie. Ali erzielte beim zwischenzeitigen 1:1
sein 50. Saisontor.
Es spielten: Semih- Luca, Lena, Niko, Leandro, Ali, Marcel, Koray und Matthew.

Nachholspiel, Mi. 21.03.2018, F2 in Trebur
Am Mittwoch trafen der TSV Trebur und die SV 07 Bischofsheim
bei schönem Fußballwetter aufeinander. Am Anfang war das Spiel
von Nervosität geprägt. Dadurch entstanden im Mittelfeld viele Zweikämpfe.
In der Mitte der ersten Halbzeit wurden die 07er stärker und es ergaben sich
ein Dutzend Torschüsse. Am Ende der ersten Halbzeit erzielte Tim das 0:1 durch
eine schöne Hereingabe von Adam.
In der zweiten Halbzeit erhöhte Trebur den Druck und
kam auch zu Chancen, die nicht konsequent genutzt bzw. durch
die Abwehr Marlon, David, Phil und am gut aufgelegten Lino im
Tor scheiterten. Nun wurde das Spiel Im Mittelfeld entschieden.
Es wurde früh gestört und die Zweikämpfe durch Toni, Tim,
Fin-Simon, Jonathan und Akin konsequent geführt. Das Passspiel wurde nun besser
und wurde durch Tore von Ayaz 3, Adam 1, und Toni 1 belohnt. Trebur kam noch verdient
zu einem Tor. Am Ende stand es 1:6 für Bischofsheim.

Im dritten Spiel innerhalb einer Woche empfing die F2 am Samstag die F3 von RW Walldorf.
In der dritten Minute gab es die erste Chance für die 07er, doch Tim verzog knapp. Walldorf wurde
stärker und ging mit 0:1 in Führung. In dieser Aktion war das Mittelfeld und die Abwehr der 07er
etwas nachlässig. Nun waren die 07er wach. Es ergaben sich einige Chancen; eine davon
verwertete Ayaz nach Vorarbeit von Toni zum 1:1. Danach kehrte wieder etwas Unentschlossenheit
in die eigenen Reihen, die Walldorf zur 1:2 Führung nutzte. Kurz vor der Halbzeitpause
schoss Ayaz per Distanzschuss zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich. In der zweiten Halbzeit
machten die 07er mehr Druck und erarbeiteten sich durch kluges Passspiel mehrere Torchancen.
Genau in dieser Phase verlor die Abwehr die Orientierung und Walldorf ging mit 2:3 in
Führung. In den letzten 10 Minuten ging es fast nur noch aufs Walldorfer Tor. Nach mehreren
vergebenen Chancen, darunter ein Lattentreffer, traf Toni zum 3:3 Endstand.
Es spielten: Adam, Akin, Ayaz, David, Finn-Simon, Gabriel, Jonas,Jonathan, Lino, Mali,
Phil, Tim und Toni.

Die F3 spielte bereits am Freitag in Raunheim gegen den SV 07 Raunheim III
und verlor die Begegnung mit 1:0 – Halbzeit 0:0.
Es spielten: Paul, Julian, Julia Sofia, Mikail, Marcel, Arda, Ensar, Louis und Luca.

Die G-Juniorem reisten am Sonntag bei schönem Wetter zum Auswärtsspiel nach Bauschheim.
Motiviert durch die ersten wärmeren Sonnenstrahlen, gingen die 07er motiviert in das Spiel.
Es dauerte nicht lange, da gingen die 07er durch Arbri auf Zuspiel von Darmian mit 0:1 in Führung.
Doch auch Bauschheim spielte engagiert und glich kurze Zeit später zum 1:1 aus.
Die 07er zeigten sich beeindruckt vom Gegentor und so fiel sogleich das 2. Tor für Bauschheim.
Die 07er fanden wieder zurück ins Spiel und glichen in der 18. Minute durch Caner zum 2:2 aus.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Nach der Halbzeit gingen die Bauschheimer erneut in Führung. Die 07er gaben sich nicht
geschlagen und kämpften sich zurück ins Spiel. Den 07ern erspielten sich viele Chancen scheiterten
aber am stark aufspielenden Torhüter der SKG. In der 30. Minute gelang Darmian der Ausgleich.
Bauschheim kam jetzt kaum noch zu Möglichkeiten; die 07er schnürten die Gastgeber in ihre Hälfte
ein und zwei Minute vor dem Ende erzielte Leon den vielumjubelten Siegtreffer zum 3:4.
Es spielten: Leon, Darmian, Haytam, Caner, Kaan, Ensar, Arbi, Eymen, Kayra, Felix, Teo und Daniel.

F1 landet in Wiesbaden auf dem Treppchen
25.03.2018, die F1 machte sich zu sehr früher Stunde auf den Weg nach Wiesbaden.
Beim toll organisierten 2. Brömer&Sohn-Indoor-Cup für U9-Junioren trafen sich Teams aus Mainz, Wiesbaden, Bad-Kreuznach und dem Taunus.
Das Heimteam, die SG Germania Wiesbaden, trat mit je einer Mannschaft pro 4er Gruppe an. Die 07er starteten gegen den späteren Turniersieger, die SG Orlen, mit einem tollen Spiel. Leider gelang es den Bischemern nicht den ungewohnten Filzball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Die Begegnung endete 0:0.
Gegen den FC Freudenberg sollte sich dies ändern.
Wieder standen die 07er hoch und sorgten so für viel Druck auf die Gegner.
Ali traf zur Führung und Luca zum 2:0-Endstand.
Im letzten Gruppenspiel ging es gegen das Team 2 der Gastgeber. Bereits nach 10 Sekunden gingen die Wiesbadener in Führung. Niko erzielte direkt im Gegenzug den Ausgleich. Danach zeichnete sich die Partie durch viele Zweikämpfe aus. Kurz vor Schluss konterte die Heimmannschaft und der Stürmer ließ Semih im Tor keine Chance. 1:2.
In der Gruppe landete man aufgrund des besseren Torverhältnisse auf Platz 2 und somit im Halbfinale. Dort wartete mit dem TSV Hargesheim ein körperlich robuster Gegner. Die 07er hatten das Spiel über die gesamte Zeit im Griff. Die unverdiente Führung der Gegner kam aus dem Nichts unter tatkräftiger Mithilfe der 07er. Wieder gelang Niko der überfällige Ausgleich. Es ging also ins 9-Meterschießen. Semih konnte einen Ball parieren, Lena scheiterte aber am Keeper und Ali am Pfosten und Hargesheim zog ins Finale ein.
Im Spiel um Platz 3 drehten die 07er nochmal richtig auf und zeigten beim 4:0-Erfolg über die erste Vertretung der Gastgeber die beste Leistung des Tages. Selim und Koray trafen je doppelt und Niko legte 3 Treffer auf.
Neben einem tollen dritten Platz gab es eine weitere Auszeichnung. Niko wurde von den Trainern zum Spieler des Turniers gewählt.
Es spielten: Semih-Leo, Luca, Lena, Niko, Selim, Ali und Koray.