Fußball: Spielberichte der Aktiven

SV07 Geinsheim – SV07 Bischofsheim 2 : 1 (1 : 0)

Nach zuvor zwei guten Spielen bot die SV07 im „6-Punktespiel“ beim direkten Konkurrenten SV 07 Geinsheim eine schwache Leistung. Nach anfänglichem Abtasten hatte die SV07 die erste Torchance, doch Hädrichs Schuss ins kurze Eck wurde zur Ecke abgewehrt. Danach verlor die SV07 zusehends die Bindung zum Spiel und lies bis auf 2-3 Spieler fast alle Tugenden vermissen die nötig sind um zu punkten. Nach einer Reihe von Ecken für die Gastgeber fiel dann das 1:0 (12.min) nachdem zuvor TW Glasner stark reagierte. Der abgewehrte Ball wurde diagonal über die SV07 Abwehr gespielt und die komplette Abwehr blieb einfach stehen und schaute zu wie Geinsheim aus abseitsverdächtiger Position im Nachschuss und völlig unbedrängt die Führung erzielte. Dieses völlig passive Abwehrverhalten ist fast schon als chronische Krankheit der 07-Mannschaft zu nennen und wird wenn sich das nicht ändert zwangsläufig zu weiteren Niederlagen führen. Im Anschluss bekamen die Gäste bis zur Halbzeitpause nichts mehr „gebacken“ und konnten sich bei TW Glasner bedanken der alle weiteren Aktionen der Gastgeber stark abwehren konnte. Die Hoffnung auf Besserung nach der Halbzeitpause wurde durch ein ungestümes und unnötigen Fouls von Velten und der 2:0 Führung durch Foulelfmeter für die Gastgeber schnell zu Nichte gemacht (52.min). Danach rannten die Gäste zwar verzweifelt an doch blieb vieles Stückwerk, zu viele übertriebene Einzelaktionen und in Summe zu wenig gute Szenen. Ein abgefälschtes Zuspiel in den 16er landete bei Hädrich, der überlegt zum 2:1 einschoss (57.min) und für Hoffnung sorgte. Danach folgte aber viel Planloses anrennen begleitet von vielen Fehlern. Richtig gefährlich wurde es nur noch einmal, nachdem Kapitän Diener rechts frei gespielt wurde, sein Lupfer über den Torwart aber knapp am „langen Pfosten“ vorbei ins Toraus rollte. Nach dem Schlusspfiff war der Frust groß, doch sollten sich die meisten Spieler hinterfragen ob sie mit der richtigen Einstellung zum Sport ihr Hobby betreiben. Alibifußball ist im Abstiegskampf absolut fehl am Platz. Technische und taktische Mängel kann man größtenteils durch Kampf und Einsatzbereitschaft wett machen. Doch ohne geht leider nicht und so wurde gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner leichtfertig die Chance verpasst den Abstiegskampf wieder offen zu gestalten.

Es spielten: S.Glasner, M.Wolf, N.Klinkicht, A. Obydy (58.min M. Liebald), M.Diop, O.Baja, M.Diener, H.Zaabout (55.min P.Hädrich), P.Haedrich, (17.min A. Zaabouti) A. Pätsch (45.min M. Aglar), J.Velten, L. Müller
Am kommenden Sonntag, 18.März empfängt die SV07 zum nächsten Heimspiel den SC Opel Rüsselsheim. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Zuvor um 13 Uhr empfängt die SV07 Reserve den Gast von TSV Wolfskehlen III.

TV Crumstadt II – SV07 Bischofsheim II 3 : 2 (2 : 0)

Zum ersten Punktspiel des Jahres musste die Reserve der SV 07 in Crumstadt antreten. Zu Beginn machte der Gastgeber das Spiel und drängte die 07er in die eigene Hälfte. So gelang es Crumstadt nach einem Stellungsfehler der 07 Abwehr bereits mit der ersten Chance mit 1:0 in Führung zu gehen (10min). Das Spiel wurde nicht besser und Crumstadt konnte nach einem Eckball zum 2:0 erhöhen (38min). Erst jetzt wurden die 07er wach und machten Druck auf das gegnerische Tor. In der 44. bekam die 07 einen Freistoß zugesprochen. M.Erdem setzte den Schuss in die Mauer der Abpraller landete zunächst bei R.Levigion der am Torwart scheiterte und von dort vor die Füße von M.Incutto der dann leichtes Spiel hatte und zum 2:1 verkürzen konnte (44.min). Der Anschlusstreffer weckte die Mannschaft auf und so erspielten Sie sich nach der Halbzeit mehr Ballbesitz und nahmen das Spielgeschehen an sich. In der 52min konterte der Gastgeber die zu weit aufgerückte Abwehr der Bischofsheimer aus und konnte somit auf 3:1 erhöhen. Die 07er ließen nach dem Schock nicht nach und drückten auf den Anschlusstreffer. Der gelang durch einen schönen Fernschuss von M.Incutto aber erst in der 83.min. In dieser Phase des Spielst verletzte sich M.Kern schwer nach einem Zusammenprall mit dem Gegner und musste ausgewechselt werden.
Die Bischofsheimer Reserve wurde zu spät wach und musste unnötig die Punkte in Crumstadt lassen.

Es spielten: St. Lehmann, M. Urhan, A. AlNazhan, D. Hiemer (60.min B. Courteau), B. Schock, P. Schlink, M. Kern, M. Erdem, R. Levigion, B. Safdari, M. Incutto (60.min F. Lang), M. Steppke

SV07 Bischofsheim – SKG Stockstadt 1 : 0 (0 : 0)
Das Nachholspiel gegen die SKG Stockstadt fand bei widrigen äußeren Bedingungen statt. Starker Wind, Regen und ein sehr „seifiger“ Hartplatz machten allen Sportlern das Leben schwer. Doch beide Mannschaften schenkten sich nichts und so sahen die Zuschauer ein über 90 Minuten sehr kampf-betontes Spiel. Die erste Chance hatten die Gäste doch TW Glasner konnte parieren (2.min). Die SV07 hatte die erste richtig gute Chance durch Klinkicht. Hädrich spielte diagonal Klinkicht frei und dieser umspielte den heraus laufenden Torwart doch konnte sein Linksschuss von einem Abwehr-spieler kurz vor der Linie geklärt werden (27.min). Eine noch größere Chance vergab Velten, als er links frei durch war, vor dem Gästetorwart aber zu lange zögerte und letztlich an diesem scheiterte (36.min). Nach der Pause ging es sehr kampfbetont weiter und das Spiel wogte hin und her. Glück hatte die SV07 nach schönem Doppelpassspiel der Gäste als der freistehende Gästestürmer verzog (72.min). Auf der anderen Seite kam die SV07 zu einer Großchance durch Pätsch. Ähnlich wie bereits in der ersten Spielhälfte bei Klinkicht lief er halbrechts durch, umspielte den Gästetorwart doch konnte auch dieses mal wieder ein Abwehrspieler den Ball kurz vor der Torlinie klären (75.min). Nach einer Ecke für die SV07 nahm Klinkicht den abgewehrten Ball volley aus 14m, doch leider wurde auch sein Schuss vor der Torlinie geklärt (80.min). Doch die SV07 gab nicht auf und ein Diagonalball von der linken Seite flog an Freund und Feind im 16er vorbei und A. Pätsch stand am 2ten Pfosten goldrichtig und schoss überlegt zur umjubelten 1:0 Führung ein (82.min). Beide Mannschaften kämpften verbissen weiter und am Ende hatte die SV07 auch mal wieder Glück. Kurz vor Ende des Spieles kam ein Gästestürmer nach einer Ecke aus 5m frei zum Kopfball, doch zielte er übers 07-Tor (89.min). Danach war Schluss und der erste Dreier im Spieljahr 2018 gewonnen. Auf dieser engagierten Leistung lässt sich aufbauen. Bleibt zu hoffen das die Mannschaft in der Lage ist das Sonntag für Sonntag abrufen zu können.

Es spielten: S.Glasner, M.Wolf, N.Klinkicht, A. Obydy (58.min M. Liebald), M.Diop, O.Baja, M.Diener, H.Zaabout (46.min L. Müller), P.Haedrich, (76.min M. Aglar),P. Hädrich, J.Velten